KONTAKT

Jetzt erst recht!

Informationen
für Kliniken, Spitäler,
Organisationen

Das FTGS Angebot "Jetzt erst recht!"
Unterstützt Frauen nach der Schwangerschaft zu Hause rauchfrei zu bleiben.

Die Wöchnerinnen werden durch geschulte Gesundheitsfachpersonen der entsprechenden Abteilung zum Programm eingeladen. Diese melden die Frauen mittels webbasiertem Formular bei der Nationalen Rauchstopplinie Schweiz an.

4 Wochen nach der Entlassung nehmen die BeraterInnen der Rauchstopplinie mit den Frauen den ersten Kontakt auf und bieten bis zu 3 Monaten eine begleitende telefonische Unterstützung. Die Gespräche sind kostenlos und vertraulich. Die Beratung wird in mehreren Sprachen angeboten. (Deutsch, Französisch, Italienisch, Rätoromanisch, Albanisch, Portugiesisch, Spanisch, Serbisch/Kroatisch/Bosnisch, Türkisch, Englisch).

Ausgewählte Schlüsselpersonen der Abteilungen vom Spital werden vom FTGS im Vorgehen geschult (Hintergrundinformationen, motivierende Gesprächsführung, Anmeldung im online Formular).

Zu diesem Zweck müssen von den Kliniken / Spitälern keine finanziellen Eigenmittel zur Verfügung gestellt werden.

Für alle Gesundheitsfachpersonen empfiehlt das FTGS, die Fortbildung zum Thema „Passivrauchbelastung von Kleinkinder und Kurzinterventionen für Eltern“ des Projektes der Lungenliga Schweiz „Rauchfreie Luft - gesunde Kinder“.

PDF Flyer

Interessiert?
Nehmen Sie mit uns Kontakt auf:

geschaeftsstelle@ftgs.ch

 

NEWS

MITGLIED WERDEN

LINKS

ANGEBOTE