NEWS

MITGLIED WERDEN

LINKS

KONTAKT

ANGEBOTE

Qualitätsentwicklung:
sichtbar, spürbar und nachprüfbar

Die Mitgliedschaft im FTGS ist eine grundlegende Voraussetzung für jede Zertifizierung. Die Zertifizierungen richten sich an Spitäler, Kliniken, Rehabilitations- und Langzeitinstitutionen sowie stationäre Einrichtungen der Suchthilfe.

Die nationalen Zertifikate in Bronze, Silber und das internationale GOLD Forum motivieren den Gesundheitsschutz vor Tabakrauch und die Angebote zur Behandlung der Tabakabhängigkeit in den erwähnten Einrichtungen zu verankern, kontinuierlich weiter zu entwickeln, zu verbessern und zu verstetigen. Mit der Umsetzung der Global Network Standards ist es diesen Institutionen möglich, ein proaktives Verfahren zu entwickeln, Tabak KonsumentInnen anzusprechen, den Grad der Abhängigkeit zu diagnostizieren und Beratung und Tabakentwöhnung verbindlich in den Behandlungsalltag zu integrieren.

Sie machen die Erfolge der Qualität einer Tabakfreipolitik in Gesundheitsinstitutionen mit den Zertifikaten nach aussen sichtbar. Damit die Entwicklung qualitätsgestützt weitergeführt wird, finden in Vierjahresabständen Re-Zertifizierungen statt.

Die nationalen Zertifikate in Bronze, Silber und die Teilnahme am internationalen GOLD Forum des GNTH werden nach einheitlichen Kriterien vergeben. Voraussetzung für die Einleitung eines Zertifizierungsverfahrens ist, dass in der FTGS/ GNTH Selbsteinschätzung der Gesundheitsinsititution eine bestimmte Punktzahl erreicht wird, die durch den Bericht der Zertifizierung und durch die entsprechenden Nachweise bestätigt wurde.

Weitere Informationen (wie Zertifizierungsbericht) 
geschaeftsstelle@ftgs.ch